Baumbank

Eine oktagonale Bank aus massivem Eichenholz. Diese Bank besteht aus Eichenholz eines Baumes der vor einigen Jahren im Wald des Gutshofes gefällt wurde. Nach natürlicher Trocknung dürften wir dem Baummaterial eine neue Form geben. Somit kehrt es, nach dem Weg durch unsere Hände, wieder an seinen ursprünglichen Ort zurück und wird von den Auftraggebern, Ihren Kindern und Enkeln nun zum Verweilen genutz.

Die Oberflächen wurden - nach dem Aushobeln und Schleifen - natur belassen und werden sich durch physikalische und chemische Prozesse hin zu einem edlen Silber-Grau entwickeln. Durch den konstruktiven Holzschutz kann das Objekt sich selbst überlassen werden und eine Patina erlangen, die seine ästhetischen Qualitäten weiter entwickelt. Den Unebenheiten des Bodens wurde durch lange Beine, die vor Ort angepasst wurden, Rechnung getragen. Durch die untere Querstrebe ist ein angenehmes sitzen ringsum möglich. Die Verwendung von Schrauben mit kleinem Kopf sind zurückhaltend und die V2A-Legierung verhindert eine Reaktion des Metalls mit der im Holz enthaltenen Gerbsäure.

Vom Baum zur Bank - Es ist ein sehr persönliches Objekt entstanden.
Fam. von Fliedermann
Kunde